Schwetzingen: 30-jähriger Motorradfahrer zum Glück nur leicht verletzt Unfall an der Einmündung B 291/B 39

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zu einer Kollision zweier Motorradfahrer kam es am Sonntag kurz vor 16 Uhr auf der B 291 – von der B 39 kommend in Fahrtrichtung Schwetzingen -, bei dem ein Beteiligter auch verletzt wurde.

Aufgrund der Rotlicht zeigenden Ampel ließ der 30-jährige Honda-Fahrer seine Maschine „ausrollen“, um rechtzeitig an der Haltelinie zum Stehen zu kommen. Der folgende 46-Jährige erkannte offenbar infolge Unachtsamkeit die Situation zu spät und fuhr auf. Der 30-Jährige stürzte mitsamt Honda und schlitterte über den Einmündungsbereich hinaus.

Mehrere Verkehrsteilnehmer eilten zur Hilfe, während der 46-Jährige auf seine Maschine wieder aufstieg und sich zunächst von der Unfallstelle entfernte.

Der Verletzte wurde an der Unfallstelle erstversorgt und zur weiteren ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Abend „stellte“ sich der 46-Jährige beim Polizeirevier Schwetzingen. Weder eine Fahrerlaubnis noch entsprechende Fahrzeugpapiere konnte der aus Leimen stammende Mann vorweisen, so dass die weiteren Überprüfungen derzeit noch andauern. Die Polizei beziffert den Unfallschaden auf mehrere tausend Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen