Schwetzingen/BAB 6: Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und einer leichtverletzten Person

Ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person ereignete sich am Dienstagmorgen auf der A 6 bei Schwetzingen.

Ein 47-jähriger Mann war kurz vor acht Uhr mit seinem Audi Kombi auf linken Fahrspur der A 6 in Richtung Mannheim unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim/Schwetzingen musste er verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Auch ein nachfolgender 23-jähriger BMW-Fahrer konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stillstand bringen. Ein dahinter fahrender 28-Jähriger konnte seinen Audi A6 nicht mehr anhalten. Er fuhr dem BMW auf und schob diesen auf den Audi. Unmittelbar danach fuhr eine 34-jährige VW-Fahrerin auf den Audi A6 auf. Sie hatte zuvor noch erfolglos versucht, abzubremsen und auszuweichen. Die Fahrerin des VW erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW und der Audi A6 waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es war Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden.

Während der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen war die beiden Fahrstreifen in Richtung Mannheim gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen