Seckenheim: Kind (6) bei Unfall schwer verletzt

Symbolfoto: Buchner

Mannheim (pol) – Am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 11:15 Uhr, missachtete ein 61-jähriger Audi-Fahrer in Mannheim-Friedrichsfeld, an der Kreuzung Kolmarer- / Rappoldsweiler Straße, das STOPP-Schild und nahm einer von einer von rechts kommenden Ford-Fiesta Fahrerin die Vorfahrt, welche in Richtung Vogesenstraße unterwegs war.
Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Der Ford-Fiesta prallte anschließend gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw. Dieser wurde auf ein davor stehendes Fahrzeug geschoben. Ein im Ford-Fiesta mitfahrendes 6-jähriges Mädchen erlitt Prellungen. Es wurde mit einem Rettungswagen ins Krankhaus verbracht und verbleit dort vorsorglich über Nacht zur Beobachtung. Der Gesamtschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die beiden zusammengestoßenen Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen