Sinsheim/Balzfeld: Bauschutt illegal entsorgt; Zeugen gesucht

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Bauschutt 2
Bauschutt 2

Sinsheim/Balzfeld (ots) – Am vergangenen Donnerstagmorgen (11. Oktober) stellte ein Mitarbeiter einer Baufirma an der Baustelle auf der K 4176, zwischen Eschelbach und Hoffenheim, kurz vor der Abzweigung in Richtung Balzfeld, im Bereich der Autobahnunterführung Bauschutt fest, den Unbekannte dort illegal entsorgten.

Bei dem Bauschutt handelte es sich um abgeschlagenen alten Rauputz sowie weiterer Müll, der unter anderem beim Verputzen eines Hauses anfällt, darunter etliche Eimer mit Restbeständen des neuen Putzes.

Teile des Schutts lassen nicht nur auf Arbeiten an Fassanden, sondern auch auf Arbeiten im Inneren eines Hauses schließen. In Betracht kommen sowohl privat als auch gewerblich durchgeführte Renovierungsarbeiten.

Aufgrund der Lage der Baustelle gehen die Ermittler der Abteilung „Gewerbe und Umwelt“ des Polizeipräsidiums Mannheim davon aus, dass der Schutt von einem Anwesen in der näheren Umgebung stammen könnte, wo zeitnah der Müll anfiel.

Infrage kommen dabei die Gemeinden Eschelbach, Dühren, Hoffenheim, Balzfeld und Horrenberg.

Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des Bauschutts machen können oder auch verdächtige Fahrzeuge, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen