Sinsheim: Ford Fiesta gestoppt – Fahrer ohne Fahrerlaunbis, dafür u.a. mit reichlich Alkohol

In der Nacht zum Mittwoch kurz vor 2 Uhr stoppten Beamte des Polizeireviers Sinsheim einen Ford Fiesta „In der Au“/Alte Römerstraße, da das Kennzeichenschild ohne Zulassung waren. Schon beim Erstkontakt wehte den Polizeibeamten eine ordentliche Alkoholfahne entgegen. Zudem hatten sie den Verdacht der Drogenbeeinflussung. Der 32-Jährige räumte sofort ein, ohne Fahrerlaubnis zu sein. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab den Wert von 1,54 Promille, was die Verbringung zur Dienststelle und die Entnahme einer Blut- und Urinprobe zur Folge hatte. Sein Wagen wurde verschlossen auf einem Parkplatz abgestellt. Der Mann sieht nun einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen