Unwetter verursacht Schäden im Rhein-Neckar-Kreis – Pressemitteilung Nr. 1

Das Unwetter, das am frühen Abend über den südwestlichen Teil des Rhein-Neckar-Kreises und den Süden Mannheims zog, sorgte beim Polizeipräsidium Mannheim bislang für 33 Polizeieinsätze. Der Schwerpunkt lag hierbei im Bereich Brühl, Schwetzingen und Mannheim-Rheinau. Neben mehreren umgestürzten Bäumen und Verkehrsschildern, die auf die Straße oder auf Fahrzeuge fielen, wurde bei einem Seniorenheim in Brühl das Dach abgedeckt und das Gebäude hierbei so schwer beschädigt, dass für einen Teil Einsturzgefahr besteht. Derzeit evakuiert die Feuerwehr betroffene Bewohner in andere Gebäudeteile. Verletzt wurde niemand. Die Mannheimer Straße in Brühl ist derzeit aufgrund der Einsatzmaßnahmen gesperrt. Am Rheinauer See wurde ein 27-Jähriger von einem herabfallenden Ast am Kopf getroffen und hierbei lebensgefährlich verletzt. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen