Weinheim: 79-jährige Falschfahrerin verursacht Unfall auf der A 5 – vier Fahrzeuge beteiligt – keine Verletzten – Schaden ca. 30.000 Euro verletzt – Pressemitteilung Nr. 2

Ziemlich glimpflich verlief ein Unfall am Mittwoch gegen 8.30 Uhr auf der A 5, nachdem eine 79-jährige Fahrerin eines VW-Polo am Autobahnkreuz Weinheim falsch auf die A 5 in Richtung Karlsruhe abgebogen war. Nur wenige Meter weiter kam es bei geringer Geschwindigkeit zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Ein weiterer Autofahrer musste voll abbremsen, wodurch ein nachfolgender Fahrer auffuhr. Mehrere weitere Autofahrer konnten ausweichen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, auch die 79-jährige Unfallverursacherin wollte nicht zur Beobachtung ins Krankenhaus mitfahren. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro, alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle konnte um 10.40 Uhr wieder frei gegeben werden. Zuvor hatte sich vor der Unfallstelle ein bis zu fünf Kilometer langer Rückstau gebildet. Im Einsatz waren auch die Freiwillige Feuerwehr aus Hirschberg, drei Rettungsfahrzeuge und zwei Notärzte. Die weiteren Unfallermittlungen hat das Autobahnpolizeirevier Mannheim übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen