Weinheim/BAB 5: Auffahrunfall mit drei Verletzten und erheblichem Sachschaden

Weinheim/BAB 5 (ots) – Ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und beträchtlichem Sachschaden ereignete sich am Sonntagabend auf der A 5 bei Weinheim. Ein 19-jähriger Mann war gegen 21.30 Uhr mit seinem Suzuki zunächst auf der A 659 von Viernheim in Richtung Weinheim unterwegs. Am Autobahnkreuz Weinheim wechselte er auf die A 5 in Richtung Karlsruhe. Dabei wechselte er kurz vor dem Ende des Beschleunigungsstreifens in einem Zug direkt auf die linke Fahrspur. Hierbei übersah er einen mit hoher Geschwindigkeit von hinten herannahenden 40-jährigen BMW-Fahrer. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Suzuki-Fahrer auf. Der Suzuki schleuderte zunächst gegen die linken Leitplanken, prallte dort ab und fuhr anschließend auf der rechten Fahrspur dem Fiat einer 19-jährigen Frau auf.

Alle drei Beteiligten wurden verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Während der Fahrer des Suzuki nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen konnte, wurden die weiteren Verletzten stationär aufgenommen.

Die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf fast 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Es ergaben sich hierdurch keine nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen