Weinheim: Betrunken mehrere Unfälle verursacht und abgehauen. Verursacher konnte rasch ermittelt werden.

Symbolfoto: Marvin Riess

Am Montagabend verursachte ein betrunkener 47-jähriger Autofahrer in Weinheim mehrere Verkehrsunfälle. Der Mann wurde von Zeugen dabei beobachtet, wie er gegen 21.40 Uhr betrunken zu einem Audi, der auf dem Parkplatz in der Institutsstraße abgestellt war, torkelte und schließlich damit davon fuhr. Hier beschädigte er einen VW Golf und setzte seine Fahrt in Richtung Peterstraße fort, so er zunächst mit einem Renault zusammenstieß und anschließend einen Citroen beschädigte. Auf seiner weiteren Fahrt kollidierte er beim Abbiegen in die Johannisstraße mit einem geparkten Mercedes, bevor er seinen Audi an der Einmündung zur Nördlichen Hauptstraße einparkte. Hier konnte er von zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten angetroffen werden. Er kam auf die Beamten zu und übergab seinen Führerschein. Er war deutlich alkoholisiert und lallte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Es entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Am Audi des 47-Jährigen entstand Totalschaden; die Vorderachse war gebrochen.

Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Banner 784 x 142

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen