Weinheim/Hirschberg: Vier Wohnungseinbrüche – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch zwischen 16.30 und 23.45 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in insgesamt vier Häuser in Weinheim und Hirschberg ein.

Um 18.45 Uhr kam die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Bergstraße in Weinheim nach Hause zurück und bemerkte, dass die Haupteingangstüre aus der Hausrückseite offenstand. Nachdem die Frau die Wohnung betrat, bemerkte sie in einem Büro zwei Männer, die daraufhin sofort aus der Wohnung flüchteten. Die Bewohnerin lief hinterher auf die Straße und konnte beobachten, wie die Täter in Richtung Bahnhof wegliefen. In der Wohnung waren auf beiden Etagen die Räume durchsucht und Schränke sowie Schubladen geöffnet worden. Nach dem jetzigen Kenntnisstand wurde Schmuck im Wert von über 1.000 Euro entwendet. Die beiden Männer waren komplett schwarz gekleidet und trugen Wollmützen, beide waren ca. 180 cm groß und hatten eine sportliche Figur. Die Polizei wurde erst später verständigt, eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Im Büttemerweg in Hirschberg wurde um 21 Uhr ein Bewohner durch Einbruchslärm aufmerksam, als er sich bemerkbar machte, flüchteten die Einbrecher. Wie sich herausstellte war die Täter über den Rebenweg in den Garten des Anwesens gelangt und hatten dort das Küchenfenster aufgehebelt. Beim Öffnen des Fensters fielen Gegenstände herunter. Aufgrund dieser Umstände ließen die Täter von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten.

Zwei weitere Einbrüche wurden in der Goethestraße und dem Burgweg in Hirschberg gemeldet. Im Burgweg kletterten die Täter auf den Balkon und hebelten die Balkontüre auf. Im Haus wurden sämtliche Schubladen und Schränke geöffnet und durchwühlt. Dabei wurden mehrere Hundert Euro Bargeld sowie eine blaue Daunenjacke gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. In der Goethestraße wurde zunächst das Gittervor einem Fenster im Untergeschoss mit brachialer Gewalt aus der Verankerung gerissen und anschließend versucht das Fenster aufzuhebeln. Nachdem der Versuch scheiterte, schlugen die Täter die Glasscheibe ein und drangen in das Haus ein. Alle Räume wurden durchsucht, was entwendet wurde ist bislang noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 3.000 Euro.

Kriminaltechniker sicherten die Spuren, die weitere Bearbeitung hat die Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen