Weinheim: Kreuzung B 38/Westtangente nach Unfall gesperrt – vier Verletzte und Schaden von über 10.000 Euro

Verkehrsbedingt mussten am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr zwei Autofahrer ihre Fahrt auf der B 38/Westtangente stoppen. Der nachfolgende 83-jährige VW Touran-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Kia eines aus Wald-Michelbach stammenden Mannes auf, der in der Folge auf den davor stehenden VW eines Laudenbachers prallte.

Bei dem Zusammenstoß zogen sich der Verursacher, seine Mitfahrerin wie auch die Mitfahrerin im Kia Verletzungen zu, die an der Unfallstelle erstbehandelt und danach in einem Krankenhaus weiterversorgt werden mussten.

Der VW-Fahrer klagte ebenfalls über Blessuren, wollte sich aber ggf. selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der VW wie auch der Kia mussten von Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim war mit drei Fahrzeugen und acht Mann im Einsatz und säuberte die mit Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn.

Bis zur kompletten Räumung der Unfallstelle war der Kreuzungsbereich B 38/Westtangente gesperrt. Der Verursacher sieht einer Anzeige entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen