Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis: Gemeinsame Kontrollaktion des Polizeireviers Weinheim und der RNV

Am Mittwoch überwachten Beamte des Polizeireviers Weinheim in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Rhein-Neckar-Verkehrs GmbH die Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung an Haltestellen im Stadtgebiet sowie die Maskenpflicht in den Verkehrsmitteln.

In der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr mussten mehr als 30 Wartende an Haltestellen auf die Maskentragepflicht hingewiesen werden, dabei blieb es allerdings bei mündlichen Verwarnungen. Vier Reisende wurden zur Anzeige gebracht, da sie keine Mund-Nasen-Bedeckungen in den Verkehrsmitteln trugen.

Bei der gemeinsamen Kontrollaktion wurden aber auch Schwarzfahrer ins Visier genommen: An der Haltestelle Händelstraße wurden dabei 94 Personen ohne gültigen Fahrschein zur Anzeige gebracht. Zudem stellten die Beamten bei den Kontrollen einen Verstoß gegen das Betäubungsmittel fest, vollstreckten einen Haftbefehl und sicherten die Personalien von vier Personen nach den aktuell gefahndet wird.

Die gemeinsamen Kontrollaktionen werden auch zukünftig in der bestehenden Kooperation von Polizei und RNV fortgesetzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen