Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis: Küchenbrand schnell gelöscht

Wegen einer qualmenden Fritteuse geriet am Mittwochabend die Küchenzeile einer 22-Jährigen Bewohnerin in der Gleiwitzer Straße in Brand.

Die junge Dame versuchte um kurz vor 18 Uhr das Gerät mittels Wasser abzukühlen was zu einer Verpuffung führte und dadurch Teile der Küche in Brand steckte. Dank eines hilfsbereiten Nachbarn, der mit einem Feuerlöscher sofort parat stand, konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise keiner der Bewohner.

Eine Nachschau der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim ergab, dass keine Gefahr mehr von dem Gerät ausgehe. Auch das Feuer wurde bereits gänzlich gelöscht. Allerdings ist die Wohnung bis auf weiteres nicht bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 7.500 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen