Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis: Schulbusunfall, Abschlussmeldung

Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Freitagmorgen, kurz nach 10:00 Uhr kam es auf der Bundesstraße 38, unweit des Saukopftunnels zu einem Verkehrsunfall. Ein mit Schulkindern besetzter Bus kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Im weiteren Verlauf löste sich das Fahrzeug wieder von der Fahrbahnbegrenzung, fuhr über eine Verkehrsinsel und stieß schließlich im Bereich des Zubringers nach Sulzbach noch einmal gegen die Schutzplanke. Dort kam das Schwerfahrzeug zum Stillstand.

Sofort machte sich ein Großaufgebot an Rettungskräften auf den Weg zum Unglücksort. Wie sich zwischenzeitlich herausstellte, gestalten sich Unfallfolgen weit weniger dramatisch als anfangs angenommen. Insgesamt drei Personen wurden leicht verletzt, neben dem Busfahrer auch zwei neunjährige Schulkinder. Diese erlitten jeweils ein Schleudertrauma bzw. Körperprellungen. Die Verletzten kamen vorsorglich in Krankenhäuser, konnten diese -mit Ausnahme des 62-jährigen Busfahrers- aber wieder verlassen. Unfallursächlich könnte beim derzeitigen Stand der Ermittlungen ein medizinischer Notfall sein. Zeugen berichteten davon, dass der Busfahrer über dem Steuer zusammengebrochen war.

Der Saukopftunnel konnte ab ca. 11:45 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden, nach der Bergung des verunfallten Busses, gegen 14:00 Uhr, war auch der unmittelbar vor dem Tunnel befindliche Zubringer nach Sulzbach wieder befahrbar.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Die abschließende Ermittlungsarbeit obliegt der Verkehrsunfallaufnahme-West in Mannheim.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen