Weinheim: Samstags-Shopping mit Musik

Über Sommer in der Weinheimer Fußgängerzone – Auftakt am 7. August – Schausteller am Schloss

 

Weinheim. Weinheims City steht für einen Erlebniseinkauf – dass dies auch vor dem Hintergrund einer immer noch nicht ganz abgeschlossenen Pandemie gilt, beweist der Verein „Lebendiges Weinheim“ jetzt mit seinem Festhalten am Verkaufsoffenen Sonntag am 12. September. Und die Stadt fördert eine Belebung der Innenstadt über die Sommerferien-Zeit mit einem kulturellen Samstags-Shopping, für das coronagerecht Musiker engagiert worden sind, die mobil unterwegs sind, um die komplette Fußgängerzone zu bespielen. Die Musik spielt also an wechselnden Orten samstags zwischen etwa 11 Uhr und 14 Uhr. So können auch ungewollte Menschenansammlungen vermieden werden.

Vier Termine stehen fest: Am Samstag, 7. August, beginnen Nicolai Pfisterer  am Saxophon  und Jochen Welsch am spektakulären Sousaphon. Die beiden studierten Jazz-Musiker aus der Metropol-Region Rhein-Neckar treffen in dieser Konstellation das erste Mal aufeinander. Sie kennen sich jedoch schon viele Jahre aus der musikalischen Zusammenarbeit der Kicks‘n Sticks Bigband und haben ein mitreißendes Programm aus Klassikern der Swingära, Latin-, Bossa Nova-Stücken aber auch aktuelle Pop-Stücke mit dabei. Um 11  Uhr ist Beginn in der Fußgängerzone Weinheim, am Platz an der Reiterin. An diesem Wochenende wäre ja in normalen Jahren die Kerwe. Als kleinen Ausgleich werden an diesem Wochenende und in den Tagen danach im Schlosshof und im Schlosspark auf der Terrasse vorm Schloss weitere einzelne Schausteller Buden und Fahrgeschäfte aufbauen.

Am Samstag, 21. August, tritt in der Fußgängerzone wieder Tobias Escher mit seinem Akkordeon, seiner Stimme und viel Kreativität auf. Er greift auf ein besonderes Repertoire seines aktuellen Soloprogramms „Gypsy circus“ zurück und bietet eine Reise durch die bunte Musikwelt:  Swing, WorldJazzMusic, Polkapunk und Neues Wiener Lied interpretiert er mit eigenem schrägem Flair. Escher, der auch dem Odenwälder Shanty-Chor angehört, ist ein musikalischer Grenzgänger, der progressiv, kreativ und ungefiltert jede „Quetschkommoden-Konvention” sprengt.

Petra Arnold-Schultz und Jürgen „Mojo“ Schultz sind in Weinheim natürlich gute Bekannte. Aber stets verbreiten sie mit Gitarre, Gesang und Kontrabass eine ansteckend gute Laune. Im Programm haben sie die Klassiker aus Rock, Folk und Jazz. Die „Schultzes“ treten in der Fußgängerzone beim „Kultur-Shopping“ am Samstag, 28. August, auf – übrigens dann gut erholt von einer Nordsee-Tour.

Und am 11. September, dem Samstag vor dem Verkaufsoffenen Sonntag, ist es wieder Saxofonist und Musiklehrer Nicolai Pfisterer, der den Samstagseinkauf in der Weinheimer City musikalisch begleitet, dann als „SaxShop light“ mit Sebastian Nagler. 

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen