Weinheim: Stadtführung – Wieder fast 10 000 Teilnehmer

Stadtführungen in Weinheim nach wie vor sehr beliebt – 520 waren es in 2018 – Weitere Stadtführer gesucht

 

©Stadt

Weinheim. Weinheims Anziehungskraft auf Besucher ist ungebremst. Fast 10 000 Personen haben im Jahr 2018 wieder an einer Stadtführung teilgenommen. Das hat Tourismuschefin Maria Zimmermann jetzt beim schon traditionellen Treffen der Weinheimer Stadtführerinnen und Stadtführer in den Räumen der Tourist-Info am Markplatz berichtet; dort beginnen auch die meisten Stadtführungen. 37 verschiedene Führungen gibt es im Moment in Weinheim. Im vergangenen Jahr wurden 105 öffentlich zu festen Terminen angeboten, 415 wurden von Gruppen gebucht. Unter den knapp 10 000 Teilnehmern befanden sich nach der Statistik der Tourist-Info rund 900 Kinder.

Maria Zimmermann bedankte sich bei dem Dutzend Stadtführerinnen und Stadtführern, die mit ihrem historischen Fachwissen ganz besondere Botschafter Weinheims seien, betonte sie – und das übrigens in mehreren Sprachen, denn etliche Gruppen kommen aus dem Ausland.

In diesem Zusammenhang verwies sie darauf, dass im Amt für Touristik, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit ständig neue Stadtführerinnen und Stadtführer willkommen sind. Die Lust, sich mit der Weinheimer Geschichte und Besonderheiten zu befassen, sei die erste Voraussetzung dazu. Der Spaß, vor Menschen frei zu reden, sei durchaus hilfreich – ebenso die Freude an Schauspielerei. So könnte Weinheim im Moment auch noch aufgeweckte Personen gebrauchen, die zur Stadtführung in ein historisches Gewand schlüpfen und ihre Rolle spielen, wie es zum Beispiel Stadtführer-Urgestein Franz Piva öfter tut, zum Beispiel aber auch Dietmar Spicker als Kurfürst Ottheinrich oder Matthias Stieber als Nachwächter. Solche Führungen kommen immer gut an.

Der „Renner“ ist übrigens immer noch die klassische Altstadtführung, die auch in diesem Jahr ab März wieder jeden Freitagabend auf dem Marktplatz beginnt. Gegen eine Gebühr von 4 Euro kann sich jeder Besucher auch spontan anschließen. 183 Mal (!) wurde die Altstadtführung im Jahr 2018 privat gebucht. Damit liegt sie klar in Führung. Neugierig sind viele Weinheim-Besucher immer darauf, was sich hinter  der „Katze im Sack“ verbirgt; Franz Piva erklärt dabei, wo viele alte Redewendungen herstammen. Diese Themenführung wurde 30 Mal gebucht. 22 Mal wurde die Nachtwächterführung gebucht, 21 Mal ließen sich die Teilnehmer bei einer Krimiführung in die Handlung einbinden, 23 Mal war der Exotenwald gefragt (zusätzlich zu acht öffentlichen Führungen am Sonntagmittag), mit Fackeln durch die Nacht wurde 32 Mal geführt.

Gut angenommen werden stets die Führungen, die aus der Stadt hinaus in die Natur führen: Die Wachenberg-Steinbruch-Besichtigungen sind immer zuerst ausgebucht, auch das Sechs-Mühlental stößt auf ungebremst großes Interesse, genauso wie Dorisa Winkenbachs Wildkräuterführungen. Alles gibt es auch in der aktuellen Saison 2019.

Wer Interesse hat, zum Team der Stadtführerinnen und Stadtführer zu gehören, wendet sich bitte an die Tourist-Info am Marktplatz, Telefon 06201-82 610 oder [email protected].

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen