Wirtschaftliche Synergien nutzen: Verschmelzung von Stadt Mannheim Beteiligungsgesellschaft mbH mit MKB Mannheimer Kommunalbeteiligungen GmbH abgeschlossen

HintergrundBankMünzeEinGoldMetallBankingBanknoteRechnungGeschäftKasseNahansichtHandelWährungWirtschaftlichWirtschaftEuroEuropaAustausch-FünfzigFinanzenEinkommenMakroGeldPapier-ZahlenZahlungPreisZufälligEinkaufenSpanienSchatzkammerReichtumWeiß
Symbolfoto: envato

Ende Juli haben die Finanzbehörden die steuerliche Zustimmung zur Verschmelzung der Stadt Mannheim Beteiligungsgesellschaft mbH (SMB) auf die MKB Mannheimer Kommunalbeteiligungen GmbH (MKB) gegeben. Damit kann die Verschmelzung, die der Gemeinderat am 28. Mai 2019 beschlossen hat – steuerneutral durchgeführt werden. Die Geschäftsführungen von MKB und SMB konnten Ende Juli die notwendigen Verträge notariell beurkunden lassen. Mit Eintragung der Verschmelzung in die Handelsregister am (05. August SMB und 22.August MKB) ist diese nun rückwirkend zum 01.01.2019 wirksam geworden.
„„Ich freue mich, dass die Verschmelzung nun stattgefunden hat. Damit stellen wir die kommunalen Beteiligungen neu auf, können Synergien nutzen und konzentrieren Knowhow an einer Stelle, “ erklärte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.
Organisation kommunaler Gesellschaften unter einem Dach
Unter dem Dach der MKB sind nun folgende Gesellschaften vereint: MV Mannheimer Verkehr GmbH (MV), Mannheimer Parkhausbetriebe GmbH (MPB), Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM), Fleischversorgungszentrum Mannheim GmbH (FVZ), Großmarkt Mannheim GmbH (GMM) und m:con Mannheimer:Congress GmbH (m:con), sowie die Mannheimer Anteile an der Rhein Neckar Verkehr GmbH (RNV) und Rhein-Neckar-Flugplatz GmbH mit dem City-Airport. Ebenso wird mittelbar von der MKB der Mannheimer Anteil an der MVV Energie AG von 50 Prozent gehalten. Geschäftsführer der MKB sind weiterhin Carsten Südmersen als Sprecher sowie Marcus Geithe und Dr. Michael Winnes.
Mit der Verschmelzung werden sechs kommunale Gesellschaften und Anteile an drei weiteren unter dem Dach der MKB organisiert. Damit entstehen auch wirtschaftliche Synergieeffekte, da zum Beispiel sich die Zahl der Jahresabschlüsse verringert. Außerdem werden Gremien eingespart und die Zusammenarbeit der Gesellschaften untereinander wird verbessert.

Hintergrund:
MKB Mannheimer Kommunalbeteiligungen GmbH ist aus der bisherigen MVV GmbH entstanden und vereinigte zuvor die Beteiligungen im ÖPNV und der Energieversorgung. Bereits im Jahr 2018 wurde die Gesellschaft zu einer Verkehrsholding mit MPB und RNF erweitert. Nunmehr kommen die Gesellschaften der SMB-Gruppe (EPM, GMM, FVZ und m:con) hinzu.

Banner 784 x 142

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen