Wormser Hof: Kranabbau am 25. April

Theaterstraße gesperrt / Ampelanlage in der Plöck kann abgebaut werden

 

Symbolfoto: Buchner

Die Bauarbeiten am Wormser Hof in der Hauptstraße 110 sind so weit fortgeschritten, dass nächste Woche der Baukran demontiert werden kann. Der Abbau wird am Donnerstag, 25. April 2019, durchgeführt. Die Arbeiten beginnen morgens um 6 Uhr und werden voraussichtlich bis 18 Uhr dauern. Während des Kranabbaus muss die Theaterstraße zwischen Hauptstraße und Theater für den Verkehr gesperrt werden. Zeitweise ist auch der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger nicht möglich. Die Zufahrt bis zum Theater bleibt gewährleistet.

 

Im Zuge dessen wird am 25. April auch die provisorische Ampelanlage in der Plöck abgebaut: Diese war Mitte 2017 installiert worden, um – wie auch schon beim Neubau des Theaters – den schweren Baustellenverkehr zwischen Theaterstraße und Grabengasse zu regeln. Mittlerweile sind nur noch vereinzelte Transporte von und zur Baustelle Wormser Hof notwendig, diese können die reguläre Zufahrt zur Plöck aus Richtung Westen nutzen. Die Baustellenampeln und die Absperrschranken entlang des Gehwegs können daher abgebaut und die Einbahnstraßenregelung in der Plöck wieder reaktiviert werden. Die Verkehrssicherungen in der Theaterstraße selbst bleiben noch bis zum Ende der Bauarbeiten am Wormser Hof bestehen.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen