Heidelberg-Altstadt: Unbekannter nötigt und bedroht Autofahrerin.

Ein unbekannter Autofahrer nötigte am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Altstadt eine 43-jährige Autofahrerin. Die Frau war gegen 2.30 Uhr mit ihrem BMW in der Friedrich-Ebert-Anlage auf der linken Fahrspur unterwegs. An der Kreuzung zur Rohrbacher Straße musste sie an der roten Ampel anhalten. Beim Anfahren zog ein Unbekannter mit seinem Kleinwagen auf der rechten Fahrspur an ihr vorbei und scherte unmittelbar vor ihr wieder auf die linke Spur ein. Die 43-Jährige musste scharf bremsen, um eine Kollision zu vermeiden und wechselte anschließend auf die rechte Fahrspur. In Kurfürstenanlage nötigte der Unbekannte die BMW-Fahrerin bis zum Römerkreisel weitere Male in gleicher Weise. Als beide an einer Ampel am Römerkreisel nebeneinander an der roten Ampel warten mussten, hielt der Unbekannte einen schwarzen Gegenstand an die Scheibe der Fahrertür, der nach Angaben der Geschädigten, wie eine Schusswaffe aussah. Als beide daraufhin weiterfuhren, verlor die 43-Jährige den Unbekannten aus den Augen.

Sie beschrieb den unbekannten Mann folgendermaßen:

– ca. 30 Jahre alt
– kurze schwarze Haare
– sehr dunkle Augen
– auffallend weiße Hautfarbe
– arabisches Aussehen

Der Mann war mit einem kastenförmigen Kleinwagen in blauer Lackierung unterwegs, vermutlich zweitürig mit deutschem Kennzeichen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem unbekannten Mann, bzw. zu dem Kleinwagen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen