Heidelberg: Bei Fahrzeugkontrolle zugekifft – Polizei stellt Marihuana sicher

Heidelberg (ots) – Bei einer Fahrzeugkontrolle am Donnerstagnachmittag wurde ein zugekiffter Fahrer aus dem Verkehr gezogen – dieser gestand zudem noch Marihuana zu besitzen. Der 28-jährige Renault-Fahrer wurde gestern um 15:50 Uhr in Hatschekstraße von Beamten des Verkehrskommissariats Heidelberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Uniformierten fest, dass der junge Mann sich äußerst „gechillt“ verhielt und dabei ständig lachte, weshalb die Kontrollierenden schnell den Verdacht eines möglichen Drogenkonsums hegten. Bei einem Drogentest konnte dieser schnell bestätigt werden – der Mann stand unter besonders starken Einfluss von THC. Im Fahrzeug des Mannes wurde zudem eine Marihuanamühle, sowie 1,3 Gramm Marihuana sichergestellt werden. Der 28-Jährige gestand darauf noch weitere Betäubungsmittel zu Hause aufzubewahren. In der Wohnung des Mannes stellten die Beamten anschließend 23,1 Gramm Marihuana sicher. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen