Heidelberg: Konflikt Autofahrerin/Radfahrer in der Plöck – Polizei ermittelt und sucht dringend Zeugen

Am Dienstag gegen 13 Uhr fuhr eine BMW-Fahrerin von der Sofienstraße kommend in die Plöck ein, als ihr auf Höhe des dortigen Schreibwarengeschäfts ein 59-jähriger Radfahrer entgegenkam. Da der Radfahrer bisherigen Erkenntnissen nach ziemlich mittig fuhr, musste sie Autofahrerin wiederum äußerst rechts fahren, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der 59-Jährige stoppte seine Fahrt und führte mit der Frau ein „Gespräch“, da er sich durch deren Fahrweise offenbar bedrängt fühlte. Plötzlich „stürzte“ der Mann zu Boden. Ob der Sturz durch einen Kontakt mit dem Fahrzeug stattfand oder der Mann, wie es die Autofahrerin und auch eine Zeugin unabhängig voneinander bei der Polizei angaben, „selbst fallen ließ“, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Beide Parteien begaben sich selbstständig zur Wache des Polizeireviers Heidelberg-Mitte und meldeten die Angelegenheit.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls war die Plöck stark frequentiert, so dass Passanten auf das Geschehen aufmerksam geworden sein könnten.

Zur eindeutigen Klärung des Sachverhalts werden weitere Zeugen gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen