Heidelberg-Neuenheim: Bewohner eingeschlafen – Essen angebrannt

Am Mittwoch gegen 17.00 Uhr wurde durch Anwohner der Bleichstraße die Feuerwehr Heidelberg verständigt, da im dortigen Bereich zum einen starker Rauchgeruch wahrzunehmen und zum anderen ein Feuermelder zu hören war. Durch eine Streife des Polizeirevier Heidelberg-Nord konnte der Rauchgeruch ebenfalls wahrgenommen und der Feuermelder in einer Privatwohnung ausfindig gemacht werden. Da auf mehrfaches Klingeln und Klopfen an der besagten Wohnung niemand öffnete, gelangte die Feuerwehr, welche mit einem Löschzug vor Ort war, über ein offen stehendes Fenster in die Wohnung. Dort konnte der 53-jährige Bewohner unverletzt angetroffen werden. Dieser war eingeschlafen, während er das Essen auf dem Herd stehen hatte. Bis auf eine verkohlte Mahlzeit entstand glücklicherweise kein Schaden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen