Heidelberg-Rohrbach: „Schwein gehabt“ bei Verkehrsunfall

Heidelberg (ots) – Am Sonntagmorgen befuhr eine 57-jährige Frau aus Heidelberg gegen 08.30 Uhr mit ihrem Pkw den Bierhelderhofweg in Richtung Heidelberg-Boxberg. Auf regennasser Straße kam sie in einer Linkskurve in Höhe eines dortigen landwirtschaftlichen Betriebes aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet auf das Anwesen des Hofes. Dort prallte sie gegen ein zu einem Schweinestall umgebauten Silo und stürzte mit ihrem Pkw in der Folge ca. 3 – 4 Meter tief in dieses hinein. Durch die Kollision und den Fall in die Tiefe wurde die Pkw-Fahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie kam vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Mehr Glück hatten die sechs Bewohner des Schweinestalles – die Tiere blieben völlig unversehrt. An dem Stall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro, an dem Suzuki Vitara in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Das Polizeirevier Heidelberg-Süd war mit zwei Streifenwagen vor Ort und hat den Verkehrsunfall aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen