Hockenheim: Unfall auf der L 723 fordert zwei Verletzte – Verursacher entfernt sich Polizei sucht daher dringend Zeugen

26.02.2019 – 10:53

Polizeipräsidium Mannheim

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Montag kurz nach 10 Uhr kam es auf der L 723/verlängerter Südring zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, Sachschaden von 6.000 Euro entstand und sich der Verursacher letztendlich entfernte.

Eine 51-jährige Citroen-Fahrerin hatte an der rotzeigenden Ampel zunächst angehalten und wollte beim Umschalten auf Grün nach links in den verlängerten Südring abbiegen. Da sie jedoch den entgegenkommenden Lkw wahrnahm, der bei roter Ampel in den Einmündungsbereich eingefahren war, bremste sie ihren Wagen ab. Die nachfolgende 27-jährige Kia-Fahrerin fuhr infolge Unachtsamkeit auf den Citroen auf. Sie wie auch ihre Beifahrerin verletzten sich und mussten in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden.

Der Lkw-Fahrer kümmerte sich nicht weiter um den Unfall und setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort. Hinweise über dieses Fahrzeug bzw. dessen Kennzeichen liegen der Polizei nicht vor. Die Polizei sucht daher dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zu dem Lkw geben können. Die Beamten des Polizeireviers Hockenheim sind unter Tel.: 06205/2860-0 zu erreichen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen