Hockenheim: Unfall fordert eine Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Im Einmündungsbereich der Eisenbahnstraße/Lussheimer Straße stießen am Donnerstag gegen 17 Uhr zwei Fahrzeuge zusammen. Verursacht hatte den Crash ein 21-jähriger Toyota-Fahrer, der beim Abbiegen einer ordnungsgemäß fahrenden 47-jährigen VW Passat-Fahrerin die Vorfahrt nicht eingeräumt hatte. Beide Autos wurden stark beschädigt und mussten von Abschleppunternehmen anschließend abtransportiert werden. Bei der Unfallaufnahme klagte die 47-Jährige über leichte Verletzungen und wurde vor Ort erstversorgt. Die Polizei beziffert den Unfallschaden auf 12.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen