Kampfmittel-Verdachtspunkt auf Maulbeerinsel: Fund ungefährlich

Wie angekündigt, wurde am heutigen Donnerstag ein weiterer Kampfmittel-Verdachtspunkt auf der Mannheimer Maulbeerinsel untersucht. Dabei hat sich die Vermutung der Experten bestätigt: Bei dem Fund handelte es sich um eine ungefährliche, zersplitterte Bombe. Eine Entschärfung oder gar Evakuierung ist demnach nicht erforderlich.


Die einzelnen Teile des sogenannten „Zerschellers“ sowie weitere kleine Abwurfmunitionen wurden inzwischen vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert. Die Arbeiten an diesem Verdachtspunkt sind damit abgeschlossen.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen