Ketsch – BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn Schwerer Verkehrsunfall – Vollsperrung 2. Pressemeldung

Tödliche Verletzungen trug der 24-jährige Fahrer eines Motorrades der Marke Kawasaki beim einem schweren Unfall auf der BAB 6 im Bereich Ketsch davon. Ausweislich der ersten Ermittlungen kollidierte der Fahrer, als er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden PKW überholen wollte, mit einem ebenfalls überholenden grauen Audi A3, kam zu Fall und verletzte sich hierbei so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Ermittlungen zur Ursache des Zusammenstoßes dauern derzeit noch an. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung Süden von 17.00 – 21.30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr staute sich teilweise bis zur Anschlussstelle Mannheim-Rheinau. Ein Gutachter wurde zur Unterstützung bei der Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen