Korrektur und Ergänzung: Nach Brandstiftung in Mannheim-Schönau: Schneller Ermittlungserfolg von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim

Wie mit Meldungen vom Sonntag und Montag berichtet, kam es am Sonntagabend gegen 20:15 Uhr zu einem Brand in der Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro.

Bereits früh war klar, dass das Gebäude im Lötzener Weg vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Im Zuge der intensiven Ermittlungen gerieten ein Jugendlicher und drei Kinder im Alter zwischen 12 und 14 Jahren in den Fokus der Kriminalbeamten. Die Identität der mutmaßlichen Täter steht zwischenzeitlich fest.

Ein Teil der Tatverdächtigen wurde bereits von der Polizei zum Tatgeschehen befragt und soll sich zumindest in Teilen geständig gezeigt haben.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen