Mannheim/A656: Auffahrunfall fordert drei leicht Verletzte und zwei Mal Totalschaden

Drei leicht verletzte Personen, darunter zwei Kinder, und zwei Mal Totalschaden, so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag, kurz vor 16 Uhr, auf der A656. Ein 27-jähriger Transporter-Fahrer und eine 37-jährige Audi-Fahrerin befuhren hintereinander die rechte Fahrspur der A656 in Richtung Heidelberg. Kurz vor der Baustelle in Höhe der Ausfahrt nach Mannheim-Seckenheim mussten beide verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 30-jähriger Smart-Fahrer nahm dies offenbar zu spät wahr und konnte aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er fuhr von hinten auf den stehenden Audi auf, welcher wiederum auf den Transporter geschoben wurde. Der Smart-Fahrer sowie die 37-Jährige und zwei Kinder im Audi zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Am Audi sowie am Smart entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die drei beteiligten Fahrzeuge mussten allesamt abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf über 10.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen