Mannheim-Feudenheim: Pkw landet nach Unfall auf dem Dach

Mannheim (ots) – Am Sonntagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mann aus Heidelberg mit seinem Peugeot den rechten Fahrstreifen der B38a in Fahrtrichtung Am Aubuckel. Kurz vor der Überführung Spessartstraße kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Leitplanke und wurde nach links abgewiesen. Im weiteren Verlauf kollidierte er mit dem Opel eines 27-Jährigen aus Backnang, der die B38a in dieselbe Richtung befuhr. Aufgrund dieses Zusammenstoßes geriet der Peugeot ins Schleudern und landete letztendlich auf dem Dach. Der Unfallverursacher konnte sein Fahrzeug selbst verlassen. Vor Ort befanden sich zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie ein Notarzt. Glücklicherweise wurde durch den Verkehrsunfall niemand verletzt. Der Peugeot wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Opel war noch fahrbereit. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.000.- Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallörtlichkeit vorbeigeleitet. Es ergaben sich keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen