Mannheim/Heidelberg: Sicherheitsmaßnahmen für die Weihnachtsmärkte in der Region

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Mit Beginn der Vorweihnachtszeit eröffnen in der Region auch die Weihnachtsmärkte in den Städten Mannheim und Heidelberg sowie zahlreichen Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises.

Die Bedrohungslage in Deutschland und Europa ist nach wie vor unverändert, sodass den Weihnachtsmärkten als wichtiger Bestandteil der christlichen Kultur eine besondere symbolische Bedeutung zukommt. Aktuell liegen den Sicherheitsbehörden jedoch weder Hinweise auf eine Bedrohung, noch Erkenntnisse zu konkreten Gefährdungen vor.

Das Polizeipräsidium Mannheim hat in Zusammenarbeit mit den Städten Mannheim und Heidelberg, sowie den Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises und in enger Abstimmung mit den Veranstaltern der jeweiligen Weihnachtsmärkte alles Notwendige veranlasst, um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Insbesondere wird die Polizei zur Stärkung des Sicherheitsempfindens der Bevölkerung mit Beamten in Uniform sichtbar Präsenz auf den Weihnachtsmärkten zeigen.

Darüber hinaus ist am Mannheimer Paradeplatz der Sicherheitscontainer besetzt und dient der Bevölkerung als zusätzliche Anlaufstelle für deren Anliegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen