Schwetzingen: Vorfahrtsverletzung fordert 13.000 Euro Schaden

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Samstag kurz vor 12 Uhr stießen an der Einmündung L 597/B 535 zwei Fahrzeuge zusammen. Eine aus Ludwigshafen stammende Opel-Fahrerin hatte beim Linksabbiegen die Vorfahrt einer ordnungsgemäß fahrenden VW Passat-Fahrerin nicht beachtet, so dass es zur Kollision kam.

Verletzt wurde keine der Frauen. Während am VW Sachschaden von 5.000 Euro entstand, schlägt der Schaden am Opel mit 8.000 Euro zu Buche. Ein Abschleppunternehmen transportierte dieses Auto von der Unfallstelle ab; die Verursacherin muss mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen