Mannheim-Herzogenried: Renitenter Fahrgast ohne Fahrschein

Ein renitenter Fahrgast ohne Fahrschein wurde am Mittwochmorgen im Stadtteil Herzogenried handgreiflich gegenüber einem Fahrkartenkontrolleur der rnv. Der Kontrolleur sprach den 20-jährigen Fahrgast der Linie 3 an und forderte ihn auf, seinen Fahrschein vorzuweisen. Dieser entgegnete, er habe weder Ausweis noch Fahrschein und versuchte, aus der Bahn zu flüchten. Als sich der Fahrkartenkontrolleur ihm in den weg stellte, stieß er ihn beiseite und flüchtete in eine Bahn der Linie 1. Die Bahn setzte ihre Fahrt fort und hielt wenig später an der folgenden Haltestelle „Carl-Band-Straße“. Beim Eintreffen einer Polizeistreife konnte der 20-Jährige unmittelbar nach dem Öffnen der Türen festgenommen werden. Er wurde zunächst zum Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt gebracht, von wo er nach Feststellung seiner Identität wieder auf freien Fuß entlassen wurde. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen