Mannheim-Hochstätt: Brand im Karolinger Weg, Feuerwehr verhindert dank aufmerksamer Zeugen Schlimmeres, Zeugenhinweise erbeten!

Ein angeblicher Trafobrand im Karolingerweg wurde der Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag, gegen 00:25 Uhr von aufmerksamen Bürgern gemeldet.

Schnell waren Polizei und Feuerwehr vor Ort und konnten die Quelle des Rauchgeruchs lokalisieren. Wie sich herausstellte, handelte es sich allerdings nicht um einen Trafobrand, vielmehr hatten ein oder mehrere Unbekannte versucht, eine zu einem Materiallager gehörende Holztür anzukokeln.

Da sich der Brand noch in einem sehr frühen Stadium befand bzw. zu einem sehr frühen Zeitpunkt entdeckt wurde, blieb der Sachschaden mit rund 500 Euro überschaubar.

Beamte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg befinden sich zum Berichtszeitpunkt vor Ort und ermitteln die genaue Brandursache.

Ob und inwiefern Zusammenhänge zu dem bereits berichteten Brandgeschehen „Auf dem Kegel“ bestehen, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.

Die Kriminalpolizei bittet weitere Zeugen des Brandes um telefonische Meldung unter 0621/174-4444.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen