Mannheim-Käfertal: Panzersprenggranate ohne Zwischenfälle gesprengt

Am Dienstag gegen 08.15 Uhr fand ein Verantwortlicher einer Kampfmittelbergefirma auf dem Brachgelände der Jackson Street eine Panzersprenggranate.

Aufgrund des sehr sensiblen Zünders, musste die Granate vor Ort gesprengt werden.

Der Bereich um den Fundort wurde zuvor in einem Umkreis von 150m evakuiert.

Eine Außenstelle des Johann Peter Hebel Heims mussten 50 Personen verlassen. Ebenso mussten ca. 120 Bauarbeiter den Bereich verlassen.

Nach Abschluss der Evakuierungsmaßnahmen erfolgte um 11 Uhr die Sprengung, die ohne Zwischenfälle verlief.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen