Mannheim: Mini Cooper auf der A 6 ausgebrannt – Vollsperrung

Vermutlich wegen eines technischen Defekts brannte am Freitagmorgen gegen 6.35 Uhr ein Mini Cooper auf der A 6 zwischen den Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen und dem Autobahnkreuz Mannheim völlig aus. Die Fahrerin konnte das Auto verlassen und blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten musste die A 6 in Richtung Mannheim voll gesperrt werden, es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Um 7.15 Uhr konnte ein Fahrstreifen, um 7.30 Uhr beide Richtungsfahrbahnen wieder frei gegeben werden. Während der Bergung des Autos gegen 8 Uhr musste der rechte Fahrstreifen nochmals kurz gesperrt werden. Der Stau löste sich schnell auf.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen