Mannheim-Neckarstadt: betrunken Unfall verursacht

Am Sonntag gegen 21:45 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Erlenstraße und der Gärtnerstraße zu einem Unfall, bei welchem der 32-jährige Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Der Betrunkene fuhr mit seinem BMW mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Erlenstraße in Richtung Zeppelinstraße und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem 22-jährigen Mercedesfahrer, welcher die Gärtnerstraße in Richtung Waldhofstraße befuhr. Durch den Aufprall wurde der Mercedes gegen einen geparkten Peugeot geschleudert. Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 7000 Euro. Ein bei dem BMW-Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe zum Polizeirevier Neckarstadt verbracht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/3301-0 beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen