Mannheim-Neckarstadt: Prügelei auf offener Straße

Mannheim (ots) – Wegen einer angeblich größeren Schlägerei wurden in der Nacht zum Samstag insgesamt sechs Funkwagen in die Lange Rötterstraße geschickt.

Dort hatten gegen 00:35 Uhr mehrere Personen aufeinander eingeprügelt. Beim derzeitigen Kenntnisstand war es im Vorfeld der Hiebe zu einer Meinungsverschiedenheit im Straßenverkehr gekommen. Zwei Beteiligte, eine Frau und ein Mann im Alter von jeweils 34 Jahren hätten in provokanter Weise die Fahrbahn überquert. Ein die Lange Rötterstraße befahrender Ford Focus habe daraufhin stark abbremsen müssen. Dies wiederum habe die 34-Jährige derart erzürnt, dass sie lautstark in Richtung des Autos geschimpft hätte. Dessen Fahrer habe schließlich gestoppt und zwei Mitfahrer im Alter von 27 und 25 Jahren seien ausgestiegen. Ein Wort hätte das andere ergeben, der Disput sei eskaliert und schließlich sei es zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Beim derzeitigen Kenntnisstand wird gegen die beiden 34-Jährigen und den 25-jährigen Mitfahrer ermittelt.

Ernsthaft verletzt wurde allerdings niemand. Alle Beteiligten standen unter dem Einfluss von Alkohol. Die weitere Ermittlungsarbeit obliegt dem Bezirksdienst des Polizeireviers Neckarstadt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen