Mannheim-Neckarstadt: Trickbetrüger ergaunern 1.800 Euro, Warnhinweise der Polizei

Ein Dokument

Mannheim (ots) – Am Samstagnachmittag wurde ein 87-jähriger Mann Opfer von drei bislang unbekannten Trickbetrügern. Unter dem Vorwand seine Wohnung kaufen zu wollen, verschafften sich das Trio Zugang zur Wohnung des Seniors. Bei der Besichtigung verriet der Mann den Tätern sein Bargeldversteck. In einem unbeobachteten Moment entwendeten sie das Bargeld in Höhe von 1.800 Euro.

Bei der Tat nutzten die Täter aus, dass der Mann an Demenz leidet.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dringend:

Seien Sie nicht vertrauensselig! Hinterfragen Sie stets kritisch!

Vor allem lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung! Bewahren Sie nie mehr Geld als unbedingt nötig in ihrer Wohnung auf!

Nutzen Sie Ihre Türsprechanlage! Sollten Fremde an der Wohnungstür klingeln, schauen Sie durch den Türspion! Öffnen Sie nur mit vorgelegter Sperrvorrichtung (Kette/Riegel)! Stehen Amtspersonen in Zivil vor der Tür: Lassen Sie sich Dienstausweise vorzeigen! Lassen Sie keine von Ihnen nicht bestellte Handwerker ins Haus oder die Wohnung! Halten Sie telefonisch Rücksprache mit der betreffenden Firma. Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei!

Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen oder Tätern ein!

Ausführlich beraten werden Sie auch bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim unter 0621/174-1212.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen