Mannheim-Neuostheim: Mit Drogen im Zug erwischt

Ein 31-jähriger Mann wurde am Freitagabend von einem Beamten der Bundespolizei in einer S-Bahn von Mannheim nach Heidelberg mit Drogen erwischt. Kurz vor dem Bahnhalt Mannheim Arena/Mainmarkt fiel dem Beamten, der sich uniformiert auf dem Heimweg von Dienst befand, ein Mann auf, der sich im Bereich des Ausstiegs aufhielt und einen Rucksack mit sich führte. Beim Passieren des Mannes bemerkte der Polizist starken Marihuanageruch ausgehend von dem Mann. Er unterzog diesen daraufhin einer Kontrolle, woraufhin er sehr aufgebracht reagierte und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Gegen die darauffolgende Festnahme und das Anlegen von Handschließen setzte sich der 31-Jährige zur Wehr und versuchte, den Bundespolizeibeamten zur Seite zu stoßen. Mithilfe von Mitreisenden konnte der Mann schließlich festgenommen werden. An der Haltestelle Mannheim Arena/Maimarkt wurde der Mann Beamten des Polizeipräsidiums Mannheim überstellt. Eine Durchsuchung des Mannes und seines Gepäcks förderte rund 20 Gramm Kokain, fast 50 Gramm Marihuana, einen Joint, eine größere Menge mutmaßliches Dealgeld sowie ein Skalpell zutage. Eine anschließende Durchsuchung seiner Wohnung in Gemmingen durch Beamte des Polizeipräsidiums Heilbronn erbrachte weitere 45 Gramm Marihuana, mehrere Mobiltelefone, sowie zahlreiche Drogenutensilien.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Mann wieder auf freien Fuß entlassen.

Gegen ihn wird nun wegen Drogenbesitzes, Verdacht des Drogenhandels sowie Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen