Neulußheim: Dachstuhlbrand verursacht Sachschaden von ca. 500 000,- Euro

Am Freitagabend, gegen 20.50 Uhr, meldeten Anwohner in Neulußheim einen Dachstuhlbrand in der Altlußheimer Straße. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei stand der Dachstuhl eines dreigeschossigen Wohnhauses in Flammen. Die freiwilligen Feuerwehren Hockenheim, Neulußheim und Altlußheim, die mit insgesamt 57 Mann vor Ort waren, konnten den Brand eindämmen, ein Übergreifen auf danebenstehende Gebäude verhindern und löschen. Da sich zum Ausbruch des Brandes keine Personen im Gebäude befanden, wurde Niemand verletzt. Der Dachstuhl brannte völlig aus. Der Gebäudeschaden wird auf ca. 500 000,- Euro geschätzt. Die beiden im Dachgeschoß und ersten Obergeschoß befindlichen Wohnungen, wie auch ein im Erdgeschoß befindlicher Kindergarten sind nicht mehr bewohn- bzw. nutzbar. Die Brandursache ist bislang noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen