Mannheim-Rheinau: Bedienungsfehler mit Großer Wirkung – 10.000EUR Sachschaden

Am Montag kam es gegen 14:40 Uhr auf der Lüderitzstraße zu einem kuriosen Unfall. Ein 66-jähriger wollte seinen, wegen einer Panne, liegen gebliebenen Volvo durch die Seitenscheibe des Wagens starten und kam hierbei an den Schalthebel des Automatikfahrzeuges, der dabei auf „D“ verstellt wurde. Der PKW rollte anschließend los und beschädiget einen Fiat, einen BMW und einen Opel, die ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt waren. Der 66-jährige wurde hierbei leicht verletzt, der Sachschaden beträgt rund 10.000EUR.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen