Mannheim/Sandhofen: Betrunken Auto gefahren und Unbeteiligte gefährdet – Zeugen gesucht

24.02.2019 – 08:50

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.45 Uhr, meldete ein Zeuge beim Polizeinotruf, dass er auf der Untermühlaustraße einem Mercedes hinterherfahre, der in erheblicher Weise Schlangenlinien fährt. Der Mitteiler befinde sich hinter dem Mercedes und verfolge diesen auf dem Weg in Richtung Sandhofen. Auf der Strecke der Untermühlaustraße, über die Schienenstraße, hin auf die B 44 in Richtung Lampertheim, fahre der Mercedes teils auffällig langsam und kam mehrfach in den Gegenverkehr. Dabei mussten entgegenkommende Verkehrsteilnehmer abbremsen bzw. ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Nachdem der Mercedes Fahrer auf das Tankstellengelände der Aral-Tankstelle in Sandhofen abgebogen war, wurde er durch eine Polizeistreife des Polizeireviers Käfertal einer Kontrolle unterzogen. Hier wurde beim 37jährigen Fahrzeuglenker deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Dem Mercedes-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein blieb bei den Akten. Er sieht sich nun einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Straßenverkehrsgefährdung entgegen. Verkehrsteilnehmer die durch den Mercedes-Fahrer gefährdet wurden oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal Tel: 0621-718490 Kontakt aufzunehmen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen