Mannheim-Seckenheim: Brand in Mehrfamilienhaus

07.02.2019 – 11:46

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim-Seckenheim (ots)

Ein 22-jähriger Mann wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 01:45 Uhr abrupt aus dem Schlaf gerissen. Grund hierfür war starke Rauchentwicklung in seiner Kellerwohnung in einem Mehrparteienhaus am Badener Platz. Unverletzt konnte der junge Mann aus seiner Wohnung fliehen und alarmierte sofort die Polizei und Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich im Kellergeschoss bereits starker Rauch gebildet. Die eingesetzten Polizeibeamten weckten durch Klingeln die restlichen Hausbewohner und konnten sie rechtzeitig aus dem Wohnhaus evakuieren.

Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung des 22-jährigen Mannes betreten, der Brandherd konnte ausgemacht und das Feuer gelöscht werden. Brandursache ist nach bisherigem Stand der Ermittlungen ein technischer Defekt an einem Ölofen in der Wohnung. Durch den Brand und die starke Rauchentwicklung wurde die Wohnung unbewohnbar. Weitere Wohnparteien wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen, sodass die restlichen Bewohner des Hauses nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Der 22-jährige Mann wurde bei Familienangehörigen untergebracht. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen