Mannheim/Vogelstang: Unfallflucht und Sachbeschädigung unter Alkoholeinfluss

Ein 25-Jähriger steht unter Verdacht, sich am Donnerstagabend zunächst unerlaubt nach einem Verkehrsunfall entfernt und anschließend eine Sachbeschädigung begangen zu haben.

Gegen 21:30 kam es auf einem Parkplatz im Geraer Ring zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger Opel Fahrer meldete, dass ihm ein anderer Verkehrsteilnehmer mit seinem Audi aufgefahren sei und sich nach einem kurzen Gespräch vom Unfallort entfernt habe. Hierbei entstand Sachschaden von insgesamt 5000 Euro. Während der eingeleiteten Fahndung nach dem Unfallverursacher wurde eine Sachbeschädigung im Bitterfelder Weg gemeldet. Eine Person habe hier den Außenspiegel eines Pkw beschädigt. Auf der Anfahrt zum Einsatzort entdeckten die Beamten den Pkw Audi des vorausgegangenen Unfalls, der am Fahrbahnrand der Dresdener Straße abgestellt war. Der dazugehörige Fahrer wurde schließlich in der Nähe angetroffen. Der Mann konnte als Verursacher des Parkplatzunfalls identifiziert werden und wurde durch den Zeugen der Sachbeschädigung wiedererkannt. Der 25-jährige Verdächtige stand sichtlich unter Alkoholeinfluss, was ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von über 1,7 Promille bestätigte. Der 25-Jährige wurde zur Durchführung weiterer Maßnahmen auf das Polizeirevier Mannheim-Käfertal gebracht. Ihn erwarten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Sachbeschädigung.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen