Reilingen/BAB 6: Lkw-Anhänger gerät in Brand

Am Freitagabend geriet auf der A 6 bei Reilingen der Anhänger eines Lkw-Gespanns in Brand. Der 42-jährige Fahrer des Lkw mit Anhänger wurde gegen 22 Uhr von anderen Verkehrsteilnehmern mittels Lichthupe auf ein Problem an seinem Fahrzeug hingewiesen. Bei einem Blick in den Rückspiegel erkannte er Rauchentwicklung an einem Reifen seines Anhängers. Er hielt auf dem Standstreifen an und konnte noch rechtzeitig den Anhänger abkuppeln, um ein Übergreifen der Flammen aus den Lkw zu verhindern. Löschversuche mit zwei Feuerlöschern schlugen fehl, der Anhänger geriet in Vollbrand. Dieser konnte durch die kurz darauf eintreffenden Feuerwehren aus Hockenheim und Schwetzingen rasch gelöscht werden. Der Anhänger musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn in Richtung Heilbronn kurzzeitig voll gesperrt. Während der Aufräumarbeiten konnte ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Es ergab sich ein Rückstau von rund 2 Kilometern.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen