Schwetzingen: Brandstiftung ist vermutlich Ursache für Brand in ehemaligem Bahnwärterhaus – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr geriet der Holzfußboden eines ehemaligen Bahnwärterhauses in der Werkstraße in Brand. Zeugen meldeten der ‚Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar‘, dass Rauch aus dem Dach des Hauses nach außen dringen würde. Die Freiwillige Feuerwehr Schwetzingen war mit sechs Fahrzeugen im Einsatz und konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor sich dieses auf das gesamte Gebäude ausgebreitet hätte. Beim jetzigen Kenntnisstand kann Brandstiftung als Ursache des Brandes nicht ausgeschlossen werden. Unbekannte hatten einen Papierstapel, der sich unterhalb des Daches befand, angezündet. Das Feuer hatte auf den Holzfußboden, der anschließend vollständig entfernt werden musste, übergegriffen. Über die Höhe des Sachschadens liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Das ehemalige Bahnwärterhaus ist unbewohnt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter der Rufnummer 06202/288-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen