Schwetzingen/Heidelberg-Süd: Sanktionierung eines altbekannten Trends: Fahren ohne Gurt

Schwetzingen/Heidelberg-Süd (ots) – Am Montag, 07.01.2019 wurden zwischen 08:30 Uhr und 16:45 Uhr durch die Polizeireviere Heidelberg-Süd und Schwetzingen mehrere Standkontrollen durchgeführt, bei denen Verkehrsteilnehmer auf ihre Fahrtüchtigkeit und deren Fahrzeuge auf mögliche Mängel kontrolliert wurden.

Im Rahmen dieser Kontrolle zeichnete sich ab, dass mehrere Autofahrer ohne angelegten Sicherheitsgurt am Straßenverkehr teilnahmen. U.a. wurden in Schwetzingen von 20 kontrollierten Fahrzeugführern 12 Fahrer beanstandet, die nicht angeschnallt waren. Insgesamt wurden in den beiden Revierbereichen 23 Personen ohne Gurt hinter dem Steuer erwischt. Des Weiteren benutzen verbotenerweise 5 Personen während der Fahrt mit ihrem Fahrzeug ein Mobiltelefon.

Ein Hinweis Ihrer Polizei: Das wichtigste Sicherheitssystem für jeden Autofahrer ist ein Sicherheitsgurt. Beachten Sie, dass andere Systeme, wie beispielsweise ein Airbag, nur ihre volle Schutzwirkungen entfalten können, wenn der Sicherheitsgurt angelegt und die Sitzposition korrekt ist.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen