Weinheim: Fahrzeugkontrolle führt zu Drogenfund

Am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Weinheim am Tank-Center an der Bergstraße einen 35-jähriger Mann in seinem Fahrzeug. Er befand sich in Begleitung seines 15-jährigen Sohnes. Der 35-jährige Fahrer reagierte auf die Kontrolle durch die Polizeibeamten nervös und zeigte auffällige körperliche Symptome, die den Verdacht des Fahrens unter Einwirkung von berauschenden Mitteln zuließen. Der Verdacht bestätigte sich. Ein durchgeführter Test hinschlich eines möglichen Konsums von Drogen fiel positiv aus. Die Durchsuchung seiner Person und seines Fahrzeuges führte zum Auffinden von ca. 870 g Amphetamin und mutmaßlichem Dealgeld in Höhe von 1700 Euro. Beides wurde als Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen wegen Verdacht des Handeltreibens mit Amphetamin sowie der Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von Drogen werden von der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg fortgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen