Weinheim: Pfanne mit heißem Öl in Brand geraten – Bewohner leicht verletzt – ca. 8.000 Euro Sachschaden

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Donnerstag gegen 15 Uhr kam es in der Luisenstraße zum Brand einer Pfanne mit heißem Öl. Dem 53-jährigen Bewohner, der sich alleine in der Wohnung befand, gelang es, das Feuer zu löschen. Er hatte die Pfanne vom Herd genommen und auf dem Balkon mit feuchten Handtüchern erstickt. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim, die mit drei Fahrzeugen angerückt war, musste nicht mehr eingreifen. Der Bewohner, der Rauch eingeatmet hatte, wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. In der Küche der Wohnung entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen